Um über geplante Obsoleszenz und MURKS? NEIN DANKE! zu informieren, führe ich neben meiner Medienarbeit auf Einladung Vorträge, Seminare und Workshops im In- und Ausland durch. Eingeladen werde ich durch Universitäten, Hochschulen, Partnernetzwerke, Unternehmen, industrielle Vereinigungen, Parteien, NGOs und Veranstalter von Tagungen und Messen. Neben meinen Terminen finden zusätzlich Lesungen statt. Auf der Seite zu meinem Buch „MURKS? NEIN DANKE! Was wir tun können, damit die Dinge besser werden“ können Buchhandlungen und Organisationen Termine für Lesungen buchen.

Wer sich mit mir bei der Gelegenheit vor Ort oder in der jeweilige Stadt treffen will, setzt sich bitte mit mir baldmöglichst in Verbindung, damit wir entsprechende Termine koordinieren können.

Gerne stehe ich auch für Ihre Organisation und/oder Veranstaltung zur Verfügung. Bei Interesse nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf.

Anstehende Termine

Datum Stadt Location Land
Roadshow: Unterwegs in Deutschland
19.08.17 Harzgerode Gelände der ehemaligen Kinderlungenheilstätte Harzgerode Germany
Zeit: 10:00am. Altersbeschränkungen: All ages. Vortrag von Stefan Schridde: „Der Obsoleszenz entkommen. Und jetzt? Konsum geht auch ohne Geld!“ Wie frei kaufen wir wirklich? Schauen wir heute in die Welt des Konsums, bemerken wir eine seltsame Erkrankung, die die Produkte befallen hat. Da landen Konsumgüter im Regal, die sich in ihrer Haltbarkeit, Reparierbarkeit und Nutzbarkeit weit von dem entfernt haben, was einen Handwerker oder Ingenieur noch mit Produzentenstolz erfüllen könnte. Auch die kaufende Bürgerschaft wundert und ärgert sich über das trügerische Angebot, das in Produkt- und Markenhüllen verpackt nur noch zeitlich begrenzten Nutzen bieten will, wo eigentlich das Eigentum daran längere Freuden ermöglichen soll. Die Dauer der Gebrauchsfähigkeit von Konsumgütern wird heute in der Produktentwicklung auf den möglichst kurzen Erstnutzerzyklus reduziert (geplante Obsoleszenz) und zeitlich an Gewährleistungsrechten oder nebulösen Garantiezusagen ausgelegt. Der Kunde wird zum „letzten Stellplatz vor der Müllhalde“ reduziert. Doch Konsum lässt sich auch neu und anders denken. Denken wir an Konsum, meinen wir oft Kommerz. Doch Konsum geht auch ohne Geld. Der Vortrag informiert darüber, wie wir die geplante Obsoleszenz beenden und zu einem neuen modernen Verständnis von Konsum finden werden. Related post. Tickets kaufen Mehr Information
20.08.17 Harzgerode Gelände der ehemaligen Kinderlungenheilstätte Harzgerode Germany
Zeit: 10:00am. Altersbeschränkungen: All ages. Workshop Konsumkirche: Konsum ist Teilhabe an der Schöpfung. Doch wie leben wir? Viele denken kritisch über Konsumkultur und –gesellschaft. Meist zu Recht, denn die oft schädlichen Folgen sind offensichtlich. Doch Konsum ist auch etwas, was wir tun, um die eigenen Bedürfnisse und die der uns anvertrauten Personen zu befriedigen. Es war gerade die Industrialisierung, die die Art unseres Konsums und unser gesellschaftliches Verständnis davon stark verändert hat. Im Jubiläumsjahr der Reformation wollen wir im Workshop unser persönliches Verständnis und Erleben von Konsum neu bewerten. Nach einem kurzen einführenden Vortrag starten wir an vier Tischen, um miteinander unsere Gedanken, Einschätzungen und Perspektiven auszutauschen. Die Ergebnisse sollen zur Inspiration für ein neues Projektes von MURKS? NEIN DANKE! e.V. werden. Related post. Tickets kaufen Mehr Information
23.10.17 Stuttgart VDI-Haus Stuttgart Germany
Zeit: 7:00pm. Adresse: Hamletstr. 11. KeySpeaker zur jährlichen Mitgliederversammlung (öffentlich) „MURKS? NEIN DANKE! Geplante Obsoleszenz ist ein Fehler“ Related post.

Abonnieren: RSS | iCal

[Vergangene Termine]